Performing Encounters & peertospace @ Haus am Lützowplatz
January 31, 2018

Gemeinsam mit Tina Sauerländer von peer to space habe ich die vierte Ausgabe der PECHA KUCHA ART NIGHT organisiert, die am 31. Januar 2018 im Haus am Lützowplatz stattfand.

Der Titel:
Networks

Das Thema:
Netzwerke sind in der Kunstwelt omnipräsent. Sie manifestieren sich in der Form von Kooperationen, Vereinen, Verbänden oder interaktiven, partizipativen sozialen Skulpturen, Salons sowie ihren Äquivalenten in der virtuellen Welt. Aber was bedeuten Netzwerke für KuratorInnen, KünstlerInnen, KunsthistorikerInnen und andere Akteure der Kunstszene eigentlich? In Kurzvorträgen im Pecha Kucha-Format beleuchten die SprecherInnen aus der (Berliner) Kunstszene die Bedeutung des Netzwerks als Plattform für Austausch, gegenseitige Stärkung und nicht zuletzt als eine (produktive) Metapher für menschliche Zusammenarbeit.

Die SprecherInnen:

Sabeth Buchmann, Kunsthistorikerin, Professorin an der Akademie der Bildenden Künste, Wien
Anna-Lena Werner, artfridge
Birgit Effinger, Hanna Kruse, goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT
Philip Horst, ZKU
Cornelia Renz, BBK
Vorstand Netzwerk freier Berliner Projekträume und –initiativen e.V.
Anja Groeschel, ALC – Art Lovers Club Berlin
Annika von Taube, Femme Terrible
Yulia Belousova, Ephemeral Dinner
Nora Al-Badri, nefertitihack u.a.